Mundharmonika-Sonderbriefmarke, „viereckige Ostereier“ und vieles mehr

Museum steht in den Startlöchern für die Jubiläumssaison 2021 

Die neue Sonderbriefmarke „Mundharmonika“ der Deutschen Post ist ab 1. April 2021 erhältlich. Foto © ullstein bild – Granger, NYC

Am „Nun-doch-kein-Ruhetag“ 1. April 2021 erscheint eine ausgesprochen attraktive Sonderbriefmarke zum Thema Mundharmonika. Das populärste Musikinstrument der Welt – dessen millionenfacher Export Trossingen reich machte! – wird in Deutschland erstmals postalisch gewürdigt.

Bei einem Nennwert von 190 Cent eignet sie sich für kleinere Warensendungen sowie für Maxibriefe bis zu 1000 Gramm (bei denen noch eine 80er hinzugefügt werden muss).

An den Postschaltern der Bundesrepublik wird die Marke erst ab Donnerstag, den 1. April zu kaufen sein. Das Deutsche Harmonikamuseum konnte ein Kontingent der Marke vorab bestellen, wird es gegen Ende der Woche erhalten und wird sie ab Montag, 29. März an Interessenten ausliefern können.

Bei Bestellungen aus dem Sortiment des Museumsshops wird dann vorzugsweise die neue Larry Adler-Mundharmonika-Briefmarke zum Frankieren der Kuverts und kleinen Päckchen genutzt.

Ersttagsstempel auf Bestellung

Wer noch Ende März irgendetwas im Shop des Harmonikamuseums bestellt und philatelistisch interessiert ist, kann sich selbst oder Anderen eine besondere Freude machen: Die betreffende Postsendung wird mit der Sonderbriefmarke „Mundharmonika“ und dem Trossinger Tagesstempel des 1. April 2021, also dem ersten Gültigkeitstag der Marke verschickt.

Reizvolle Souvenirs bietet der Shop des Harmonikamuseums viele, zum Beispiel kunstvoll aus Schokolade gefertigte Mundharmonikas, quasi „viereckige Ostereier“ oder die neue Doppel-CD mit historischen Aufnahmen des Trossinger Akkordeon-Genies Rudolf Würthner.

Achtung: Von der limitierten Schoko-Version der legendären Hohner-Mundharmonika „Marine Band“ gibt es genau noch 14 Stück

125 Jahre Mundharmonika „Marine Band“

Den aktuellen Mundharmonika-Bestseller der Firma Hohner wird auch das Deutsche Harmonikamuseum ab Ende April anbieten können:

Das Jubiläumsmodell „Marine Band“, das den „VW-Käfer“ der Mundharmonikahistorie zum 125. Geburtstag würdigt. Das reizvolle, zwischenzeitlich nicht lieferbare Modell, wird vom Museum zum Sonderpreis von nur 46,00 Euro angeboten, kann jetzt schon bestellt und dann mit der oben genannten reizvollen Frankatur verschickt werden.

Hier geht es zum Shop.

Kombi-Angebot: Das druckfrische Trossinger Jahrbuch mit Sonderfrankatur

Aus besonderem Anlass bietet das Deutsche Harmonikamuseum einen Sonderservice an. Das druckfrische Trossinger Jahrbuch, unter anderem mit vielen Beiträgen rund um das Harmonika-Thema wird auch bei uns erhältlich sein. Es kann mit der ebenfalls brandneuen Sonderbriefmarke zum Thema „Mundharmonika“ frankiert und ab 31. März 2021 verschickt werden

Das schwergewichtige 264 Seiten starke Jahrbuch (mit seinen über 350 Abbildungen!) kostet 16,00 Euro. Bei Versand im kartonierten Umschlag muss ein Aufpreis von 2,80 Euro entrichtet werden.

Große Pläne für die nächsten Monate – wenn sich die Pandemie abschwächt! 

Nach der erneuten Zwangsschließung muss nun die im Herbst 2020 vorzeitig beendete Sonderausstellung „Hohner und die ‚Roaring Twenties‘ – Das prägende Wirken der zweiten Fabrikantengeneration“ endgültig abgebaut werden und neuen Projekten weichen.

Die für 11. April geplante Saisoneröffnung mit Live Musik des Akkordeon-Duos Deleye / Würthner muss nochmals verschoben werden. Wann diese und andere Veranstaltungen, vor allem wann ein geregelter Museumsbetrieb wieder stattfinden kann, hängt einzig und allein von der Pandemielage ab.

Für das zweite Halbjahr 2021 gibt es zwei Schwerpunkte:

- Das runde Jubiläum „30 Jahre Deutsches Harmonikamuseum“ wird zusammen mit der Ausstellungseröffnung „100 Jahre Bau V, zur Entwicklung des Hohner-Areals“ am 10. und 11.September 2021 gefeiert.

- Sonderaktionen rund um das große Jubiläum der legendären Mundharmonika „125 Jahre Marine Band“ sollen Anfang November auch dann laufen, wenn das zu diesem Zeitpunkt geplante Harmonica World Festival abgesagt wird (was offenbar sehr wahrscheinlich ist). 

Externe Veranstaltungen des Deutschen Harmonikamuseums

- Präsentation der Wanderausstellung „In aller Munde“ im Stadtmuseum Iserlohn: 19. August bis 24. Oktober.

- Die Sonderausstellung über die beiden Harmonikaweltzentren Trossingen und Klingenthal wird von Anfang September bis zum 19. September im Musik- und Wintersportmuseum in Klingenthal gezeigt werden.